11 Ağustos 2020

Die Zeit nach dem Cuckold

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Die Zeit nach dem CuckoldAm besten ist es, wenn ihr die Geschichten der Reihe nach lest, damit ihr einen Zusammenhang habt.Alles was in meinen Geschichten steht habe ich wirklich erlebt, lediglich Namen wurden verändert. Es war eine wilde Zeit in meinem Leben die ich gern teilen würde. Nach dem Erlebnis mit meiner damaligen Frau Lena, in der sie mit einem anderen geschlafen hat, war die Beziehung für mich vorbei, denn aufgrund dessen, das es mehrerer Affären waren, war mein Vertrauen dahin. Ich war noch jünger und witterte meine Chance, Erfahrungen die mir bisher aufgrund meiner wenigen und langen Beziehungen verwährt geblieben waren nachzuholen. Wahrscheinlich war das meiner Frau gegenüber unfair, denn mir war schon bewusst, das es definitiv zu Ende gehen wird. Wir einigten uns nach einem Gespräch auf eine “offene Ehe/Beziehung” in der aber vorher besprochen werden sollte wenn sich der jeweilig andere vergnügt.So konnte ich in der Folgezeit einige Erfahrungen sammeln, die ich sonst nie gemacht hätte. Ich war auch überrascht wie leicht es war Frauen rum zu bekommen wenn man beteuern konnte, in einer offenen Beziehung zu sein. Manchmal musste Lena dies bestätigen, aber allgemein war der Reiz auf der anderen Seite auch sehr hoch und ich fand schnell raus wie ich das ausnutzen konnte. Und da mir meine Frau inzwischen egal geworden war, nutzte ich alle Möglichkeiten aus. Die folgende Geschichte ist mir im Nachhinein etwas peinlich, sie passierte bei einem Grillabend mit den Eltern und der Schwester + Freund meiner Freundin.Lenas Schwester war 3 Jahre älter als sie, aber 2 Jahre jünger als ich. Ihr damaliger Freund war ein absolutes Weichei, der immer nach ihrer Pfeife tanzte. Zu diesem Grillabend war er nicht anwesend, denn er fühlte sich nicht so gut.Es wurde ein lustiger Abend, obwohl ich die Eltern nicht sonderlich mochte, ich habe mich mit der Schwester meiner Frau (Jana) angeregt unterhalten, was ich vorher noch nie so getan hatte und es war wirklich lustig. Wir tranken einige Biere und Wein und die Themen wurden offener, da meine Schwiegereltern inzwischen zum Glück ins Bett gegangen waren. Sie erzählte von ihrer Brustvergrößerung, da sie vorher quasi keine Brüste hatte wollte sie es. Irgendwann wollte meine Frau die Brüste mal sehen und Jana, welche sonst sehr ruhig ist, zog direkt ihr Shirt aus. Sie hatte einen tollen Körper, wie Lena. Schlank und leicht gebräunt, sie war aber ca. 10 cm größer und ihr Gesicht sah anders aus. Während meine Frau ein sehr feines und weibliches Gesicht hatte, war Jana etwas kantiger mit vollen Lippen, was ihr gut stand. Dort stand Jana nun vor uns im Garten meiner Schwiegereltern und zeigte ihren tollen Oberkörper, gelockert dank dem Alkohol. Sie hatte jetzt C-Körbchen welche natürlich wirkten und ich wurde sofort erregt. Ich musste aufpassen das niemand die Schwellung in meiner Hose sah. Als meine Frau die Brüste dann auch noch betastete gingen in meinem Kopf die Pferde durch. Die beiden drückten auf den Brüsten rum und unterhielten sich über das Kissen darin, also eigentlich nicht sexuell aber das war mir egal. Ich hätte die Brüste auch sehr gerne mal abgetastet, verkniff es mir aber. Bald darauf wurde meine Frau müde und da wir in einer Einliegerwohnung bei meinen Schwiegereltern übernachteten ging sie schlafen. Der Abend war schön und warm und unsere Getränke noch nicht leer und so blieben nun noch Jana und ich übrig. Gelockert durch den Alkohol unterhielten wir uns angeregt und der Körperkontakt wurde enger, wie es halt ist wenn man sich gut versteht.Ich ließ das Gespräch noch mal auf ihre Brüste kommen und fragte ob ich auch mal fühlen dürfte. Sie lachte und sagte kein Problem. Die Sitzecke war vom Haus nicht einsehbar, so das sie kurzerhand ncoh mal ihr Shirt auszog, diesmal öffnete sie noch direkt ihren schwarzen BH und es kamen schön feste Brüste zum Vorschein. Sie waren schon recht groß, wirkten für mich mehr wie ein C-Körbchen. Sie hatte schönere Nippel als Lena, diese waren zart Rosa und standen bereits leicht. Auch sie hatte die Situation und das “verbotene” bereits erregt. Ohne langen Anlauf überkam mich die Geilheit und ich nahm direkt beide Brüste fest in meine Hände und begann diese ausgiebig zu küssen und vergaß dabei diese tollen Nippel nicht, welche in meinem Mund weiter wuchsen. Ich wusste wie falsch das grade war, aber mein klarer Verstand war ausgeschalten. Jana stöhnte und hielt meinen Kopf fest, sie konnte düzce escort nicht genug bekommen. Ihr Freund war ein Waschlappen, das wusste ich und Jana brauchte eine starke Hand. Ich wusste auch das sie und ihr Freund fast nie Sex hatten, aber sich gegenseitig bisher nicht betrogen hatten. Die Beziehung der beiden war eingeschlafen und keiner hatte noch Lust etwas daran zu ändern.Sei es drum, meine Hände wanderten an ihren tollen Hintern und hielten diesen fest. Fordernd öffnete ich ihre Jeans und Jana gab sich mir hin, sichtlich genoss sie es, sich einfach hin zugeben und die Führung jemand anderem zu überlassen. Da es warm war trug sie nur Flip Flops und so war die Hose schnell ausgezogen und sie stand im Garten ihrer Eltern nur im schwarzen unscheinbaren String vor mir. Sie sah umwerfend aus, sie hatte den selben tollen Körper wie Lena, schlanke lange und glatte Beine, der tolle Po und ihre großen Brüste waren einfach wunderbar. Ich nahm ihren Kopf in meine Hände und küsste sie leidenschaftlich, dabei wanderte meine Hand direkt in ihren Schritt, ich war zu erregt um die Situation noch lange hinaus zu zögern. Sie war nicht komplett rasiert, hatte einen Streifen auf ihrer Scham stehen gelassen. Ich war überrascht, sie war klatschnass und als ich nur ihren Kitzler streifte bekam sie eine Gänsehaut und stöhnte ziemlich laut auf. Sie verbiss sich dabei geradezu in meinem Hals, Jana war definitiv untervögelt. Ich drückte sie auf den stabilen Holzgartentisch und ging vor ihr in die Knie, ich wollte sie schmecken, denn sie war so viel feuchter als Lena.Ich küsste ihre Scham und vernahm dabei bereits den würzigen Duft ihrer feuchten Fotze, sie legte ihre tollen Beine auf meine Schultern, der Tisch hatte genau die richtige Höhe dachte ich mir noch. Dann kreiste ich mit meiner Zunge langsam um ihre Spalte, Jana begann bereits sehr heftig zu atmen und stöhnte die ganze Zeit leise vor sich hin. Als ich dann mit einem Mal begann ihre Klitoris zu verwöhnen drückte sie ihre Beine heftig zusammen und drückte gleichzeitig ihre Fotze so weit es ging mir entgegen. Sie hielt meinen Hinterkopf fest und ich spielte weiter mit meiner Zunge herum. Jana kam innerhalb kurzer Zeit wahnsinnig heftig, jedenfalls so wie ich es mit meinen geringen Erfahrungen damals einschätzen konnte. Sie zitterte am ganzen Körper und stöhnte heftig, zum Glück war der Garten groß und die Schlafzimmer auch noch in die andere Häuserrichtung. Auch war die Sitzecke überdacht und an drei Seiten mit Wänden und Efeu umgeben, so dass man immer ziemlich laut machen konnte bevor jemand etwas hörte.Ihre Fotze lief aus, mir übers Gesicht denn sie verkrampfte. Ich fand es wahnsinnig geil und wollte mehr. Ich hielt kurz inne bis sie sich etwas beruhigt hatte und machte dann direkt weiter, diesmal steckte ich zwischendurch meine Zunge noch so weit ich konnte in ihr feuchtes Loch, es dauerte nicht lange und sie kam ein zweites mal, nun aber nicht mehr ganz so heftig, denn der erste Druck war ja abgestellt. Da Lena nicht gern blies wollte ich nun auch etwas haben, also gab ich Jana nach, welche mich nun, wieder klar im Kopf schnell auszog. als wir nackt voreinander standen und uns leidenschaftlich küssten, begann ich mit leichtem Druck sie in die Knie zu bewegen, wobei ich aber nicht übertrieb, ihr gleichzeitig aber auch keine andere Wahl gab als mir zu gehorchen. Ich wusste das sie auch keine begeisterte Bläserin war, doch nun ging sie bereitwillig in die Knie und hatte meinen Schwanz schnell in der Hand und fing an zu wichsen. Ich war so erregt und merkte bereits, das ich es nicht lange aushalten würde. Also wurde ich fordernder und drückte meinen Schwanz an ihre Lippen, sie genoss sichtlich den Geschmack und begann meine Eichel zu küssen und zu lecken. Da ich das Glück habe sehr gut bestückt zu sein, sagte sie mir auch noch keinen so großen Schwanz gehabt zu haben. Ein großen Schwanz zu haben ist aber nicht immer toll, denn oft haben Frauen Angst davor oder es tut ihnen weh, aber Jana machte keine dieser Anstalten, was vielleicht auch dem Alkohol zu verdanken war.Nun nahm ich, wie sie vorher bei mir, Ihren Kopf in meine Hände und ließ ihr keine Wahl mehr als mein Ding in ihren Mund zu nehmen. Erst zaghaft, schnell aber sicher ging sie zu Gange. Doch ich wollte mehr und drückte meine Leiste nach vorne in Richtung Gesicht und sie schluckte bereitwillig so gut sie konnte. Mehrmals überkam sie der Würgereiz aber sie gab nicht escort düzce auf, schlussendlich hatte sie meinen Schwanz nahezu komplett im Mund und ich fühlte mich wie im Porno. Ihr lief der Speichel aus den Mundwinkeln und sie hatte mit dem würgen zu kämpfen, gleichzeitig gefiel uns beiden die Situation und sie genoss es sichtlich, endlich mal die Führung abzugeben und einfach benutzt zu werden. Ich sagte ihr das ich in ihrem Hals kommen werde.Ich nahm ihren Kopf fest in beide Hände, ihr Aschblondes Haar fest im Griff begann ich so tief es ging ihren Rachen zu ficken. Sie stöhnte und schluckte, überall liefen ihr die Fäden aus dem Mund und verteilten sich auf ihren neuen Brüsten. Der Anblick wie ich Jana da benutzte gefiel mir so gut, dass ich natürlich einige Bilder davon machte, was sie einfach hin nahm. Das lenkte mich auch etwas ab so dass ich meinen Orgasmus etwas zurück halten konnte. Doch kurz darauf kam ich ziemlich heftig in ihrem Hals und pumpte ihr jede Menge Sperma rein, was sie brav schluckte und mir danach noch den Schwanz sauber leckte, sie hockte vor mir wie ein höriges Mädchen.Ich wollte die Situation aber noch etwas ausnutzen, so sagte ich Jana, sie soll sich mit dem Oberkörper auf den Tisch legen, denn erfahrungsgemäß brauche ich einige Zeit bis ich wieder kann nach einem Orgasmus. Sie beugte sich vor und bot mir einen tollen Blick auf ihre zarte Fotze. Sie glänzte und ihr lief der Saft die Beine runter, natürlich machte ich erst mal wieder ein paar Bilder, was sie sichtlich genoss. Es gefiel ihr begehrt zu werden!Nun steckte ich ohne großes drum herum erst den Zeigefinger in das feuchte Loch. Sie stöhnte heftig und ein schütteln durchzog ihren Körper, sie brauchte dringend Entspannung.Also steckte ich meinen Mittel- und Ringfinger in ihre Fotze, welche damit bereits gut ausgefüllt war. Sie drückte sich auf meine Hand und ich begann meine Finger auf und ab zu bewegen. Kurz darauf stöhnte Jana heftig und kam schon wieder. Mein Ehrgeiz war geweckt und ich machte einfach weiter. Sie schaute mich mit einem geilen Ausdruck an und rieb sich mit einer Hand den Kitzler und fühlte immer wieder wie meine Hand in ihr steckte. Der Saft lief meine Hand runter, so eine feuchte Frau hatte ich bisher noch nicht erlebt. Nach kurzer Zeit deutete sich bei ihr schon der nächste Orgasmus an, und sie krallte sich in meinem Arm fest, was mich erst recht anspornte. Ich erhöhte noch mal das Tempo und mit einem Mal platzte es aus ihr heraus. Sie kam heftig und squirtete, dabei lief mir alles über den Oberkörper, ihre Beine konnten sie nicht mehr halten und sie ging in die Knie, wo sie schnaufend und zitternd blieb. Ich wurde dadurch so geil, das ich mein inzwischen harten Schwanz einfach in ihren geöffneten Mund schob, sie begann sofort heftig daran zu saugen, ihre Triebe hatten komplett die Kontrolle übernommen. Sie stöhnte und blies und wichste gleichzeitig, sie war total enthemmt.Ich deutet ihr an, sie soll sich wieder auf den Tisch legen, was sie auch so fort tat, wir beide wussten was jetzt passieren würde. Verhütung war uns in dem Moment egal, die Pille vertrug sie nicht.Sie legte sich auf den Tisch und stellte ihre Beine auf die Kante und spreizte diese, ihre Fotze reckte sie mir entgegen, welche immer noch auslief. Ich stellte mich vor sie und rieb mit meiner harten Eichel über die feuchte Spalte und genoss den Augenblick. Jana hatte die Augen geschlossen und stöhnte leise vor sich hin. Ihre Hand spiele an meinem Schwanz und als ich dann in sie eindrang wollte sie es unbedingt mit der Hand spüren.Ich fand ihr enges feuchtes Loch und drückte meinen großen Schwanz ziemlich hart und ohne abzuwarten direkt in sie, ehe ich es mich versah, war ich komplett in ihr verschwunden, ihre Hand verweilte mit einem Finger links und rechts um meinen Penis, das Gefühl war zu geil. Sie schaute mich an und stöhnte heftig, es tat ihr weh, dass ich so forsch in sie eingedrungen war und direkt so tief penetrierte. Ich merkte ihren Muttermund, nahm ihre Hand weg und steckte ihn noch tiefer in sie, ich penetrierte ihren Muttermund, sie sah mich verwundert und aufgegeilt an, wusste selbst nicht ob sie das jetzt geil oder scheiße finden sollte.Es war mir egal also nahm ich sie und da ich leicht betrunken war und vorher schon einmal gekommen war, merkte ich sofort das ich gut drauf war. Ich vögelte ihren Muttermund ziemlich heftig und rieb nebenbei ihre Klitoris, zwischendurch gab es düzce escort bayan immer wieder einen härteren Klaps auf den Hintern, was bei Jana jedes mal für einen extra Stöhnen sorgte. Sie kam schon wieder, krallte sich in meinem Rücken fest und verkrampfte so heftig, das ich mich nicht mehr bewegen konnte, was in dem Moment nicht unbedingt toll war. Nach einem Moment hatte sie sich beruhigt, drückte mich von sich weg, stand auf und lehnte sich wieder auf den Tisch. Sie reckte mir ihren tollen Arsch entgegen und bettelte mich an sie jetzt endlich mal wie ein richtiger Mann zu ficken, so wie es ihr Freund nie macht. Also nahm ich sie und dank meiner Ausdauer im Moment hatten wir eine ganze Zeit lang Spaß. Meine Eier klatschten bei jedem Stoß an ihre feuchte Spalte, was uns beiden gut gefiel. Zwischendurch machte ich wieder einige Bilder und Videos.Danach fing ich an mich um ihren Hintern zu kümmern. Ich drosselte das Tempo etwas, hörte aber nicht auf. Jana stöhnte in einer Tour und bettelte um mehr, ich sollte nicht aufhören, gott sei Dank hatte sie mich vorher schon leer gesaugt sonst hätte ich nie so lange ausgehalten.Ich fing an an ihrer Rosette rum zu spielen. Da ihr der Saft aus der Fotze lief, nahm ich mir etwas davon und verteilte es in Ihrer Ritze und fing an diese zu massieren. Dabei kümmerte ich mich immer mehr um ihre Rosette und schließlich drückte ich einen gut geschmierten Finger vorsichtig in ihren Hintereingang. Ihre Schwester Lena mochte das gerne und auch Jana gefiel es, auch wenn ihr Blick und Gesichtsausdruck verriet, das sie es noch nie gemacht hatte, was sie mir danach auch sagte.Also hatte Jana jetzt meinen Schwanz vorne drin und meinen Finger in ihrem Hintern. Sie stöhnte genüsslich und gab sich allem hin. Also fing ich an einen zweiten Finger zu benutzen, welchen ich vorher natürlich mit Hilfe ihres Saftes geschmiert hatte. Ich war sehr vorsichtig und steckte ihr langsam zwei Finger rein. Dabei hörte ich kurz auf sie zu Ficken, Jana hielt still und stöhnte leise. Nachdem nun zwei Finger in ihrem Arsch steckten fickte ich sie weiter, woraufhin sie ziemlich heftig kam. Ich war überrascht wie oft diese Frau kam und was sie für eine Energie hatte, aber sie war jahrelang untervögelt.Nun wollte ich es wissen, denn Lena mochte Analsex nicht sonderlich, denn da ich groß gebaut war und sie sehr ierlich verursachte dies einfach nur starke Schmerzen bei ihr.Mein triefender Schwanz kreiste um ihre Rosette und bevor sie realisieren konnte was ich vorhatte steckte meine Eichel schon in ihr, was einfach klappte als ich dachte. Ich war etwas schneller als beabsichtigt, aber es machte ihr wenig aus. Ein leises gestöhntes Aua war der einzige Kommentar und ich machte vorsichtig weiter. Ich bekam ihn ungefähr bis zur Hälfte rein, der Anblick war der Hammer, natürlich wurde auch das bildlich festgehalten.Jana wusste noch nicht richtig ob es ihr nun gefällt also fing ich an ihren tollen Arsch vorsichtig zu ficken, sie spielte sich dabei an der Spalte rum. Ihr Arsch war wahnsinnig eng aber ich wollte den Moment noch genießen und so beendete ich das ganze nach einer Weile. Ich werde niemals das Bild vergessen, als ich meinen Schwanz aus ihrem Arschloch gezogen hatte und diese noch offen stand.Nun sollte mir Jana mal zeigen was sie konnte, also setzte ich mich auf eine der Bänke und sie setzte sich sofort willig auf mich, sie wollte unbedingt weiter ficken. Sie setzte sich auf meinen Schwanz und ließ diesen direkt komplett in sich eindringen. Danach zeigte sie mir ihren tollen Hüftschwung, wieder konnte ich ihre Gebärmutter spüren und das gefiel ihr inzwischen sehr gut.Nach einer Weile wilden Ritts merkte ich wie es ihr begann heftig zu kommen und ich verwöhnte ihre Klitoris mit dem Finger, kurz darauf kam sie wieder, diese heiße Maus und squirtete noch einmal, alles lief an mir runter und ich war total geil.Wie sie auf mir saß nahm ich sie am Hintern, stand auf und legte sie wieder auf den Tisch. Ich fickte Jana so heftig ich konnte. Nach einer Weile merkte ich wie sich ein Orgasmus bei mir andeutete und ich wollte alles in sie spritzen. Also fickte ich weiter, das geile Klatschgeräusch und ihr stöhnen animierte mich noch mal alles zu geben. Sie krallte sich in meinem Rücken fest und kurz darauf kamen wir beide zu einem tollen Orgasmus. Mein Sperma pumpte mit einigen heftigen Schüben direkt in ihren Muttermund, ich konnte mich nicht daran erinnern, mit einem mal so viel Sperma verteilt zu haben. Danach küssten wir uns noch einige Minuten intensiv, dann zog ich ihn raus und wir zogen uns wieder an, verklebt wie wir waren und jeder ging nach einer kurzen Katzenwäsche zu seinem Partner ins Bett.

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

bahis kaçak bahis güvenilir bahis bahis siteleri güvenilir bahis bahis siteleri görükle escort giresun escort bayan batman escort bayan sivas escort bayan maraş escort bayan çanakkale escort bayan muğla escort bayan mersin escort bayan muş escort bayan nevşehir escort bayan elazığ escort bayan erzincan escort bayan webmaster forum