29 Kasım 2020

Jenny, Escortlady

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Jenny, EscortladyJenny ist eine 24jährige junge Frau. Überzeugter Single übrigens. So ab und zu mal einen netten Kerl, aber nichts festes. Ist aber auch nicht leicht, sie zufrieden zu stellen! Nicht jeder noch so gut aussehende Boy ist in der Lage, mit ihrer Passion richtig umzugehen. Sie steht nämlich nicht so sehr auf Kuschelsex, sie mag es gern heftig und schmutzig. Da stoßen viele an ihre Grenzen, auch wenn sie vorher noch so große Töne spucken. Spätestens wenn die Lust mal wieder mit ihr durchgeht, verziehen sie sich bald wieder. Jenny kann da sehr fordernd sein. Und vor allem ist sie eines… nymphoman! Sie kriegt einfach nie genug! Da ist es kein Wunder, dass sie in ihrer Freizeit neben ihrem Job als Pharmareferentin noch sozusagen einen zweiten Beruf hat. Sie ist… Callgirl! Über eine Begleitagentur lässt sie sich so drei, viermal im Monat vermitteln. Aber nur an Geschäftsleute, Manager oder so was in der Art. „Otto Normalverbraucher“ niemals. Sie hat die Erfahrung gemacht, dass Männer, die in Führungspositionen sind, eher ihre Kragenweite sind. Die sind es nämlich gewohnt, einen gewissen Befehlston zu haben. Und das braucht Jenny! Man kann mit ihr so ziemlich alles machen… man muss es nur von ihr mit Nachdruck einfordern! Kommt euch bekannt vor, Mädels? Denk ich mir mal so… bekanntlich ist mindestens jede zweite Frau… devot! Und allen anderen sei gesagt: Ihr wisst gar nicht, was ihr so bisher verpasst habt! Ich weiß, wovon ich spreche!Wer nun auf den Gedanken kommt, dass Jenny und ich… ja Jungs, ihr könntet mit eurer Vermutung Recht haben! Jenny…. das könnte doch tatsächlich in Wirklichkeit… ICH sein. Könnte schon sein…Für den heutigen Samstag hat ihr die Agentur wieder mal einen Termin verpasst. „Könnte aber heftig werden, Jenny. Der Auftraggeber hat gleich drei Damen gebucht. Für sich und seine internationalen Geschäftspartner. Wohl so an die 15 Herren. Ist doch okay für Dich, oder?“ fragt die Agenturchefin telefonisch nach. „Na klar, gerne sogar. Mal wieder so richtig die Sau raus lassen… mach ich viel lieber als so ein Einzeldate. Ich bin dabei. Wer kommt sonst noch mit?“ fragt sie zurück. „Mara und Vivien, ihr müsstet gut harmonieren ihr drei“ ist die Antwort. „Perfekt! Also dann um 20 Uhr im Hilton, Zimmer 512? Das ist die große Suite, richtig?“ „Ganz genau. Da habt ihr Platz. Trefft ihr drei euch doch um 19.45 Uhr an der Bar. Dort erhaltet ihr dann weitere Anweisungen. Es wurde vereinbart, dass KEIN Wunsch verwehrt wird. Keiner! Du verstehst?“ „Ja klar. Geil! Honorar wie gehabt?“ fragt Jenny abschließend. „Nein… das doppelte… für jede von euch“ heißt es von der Chefin.Um 19.40 ist Jenny an der Hotelbar, Vivien und Mara kommen fast gleichzeitig. Küsschen hier, Küsschen da… ein Glas Champus wird gereicht. „Wurde für euch bestellt.. ihr werdet um acht Uhr hier abgeholt“ grinst der Barmann ihnen zu. Man kennt sich… ist nicht das erste Mal, dass die drei hier im Hotel sind. Schließlich hat der Hotelmanager sie ja für seinen Gast in dessen Auftrag bestellt. Der Mann weiß, was gut ist!Eine Minute vor acht kommt ein stattlicher Mann, geschätzt so Anfang 50 auf die drei zu. „DU musst Jenny sein, und ihr beiden Vivien und Mara, richtig?“ spricht er zuerst Jenny an. „Stimmt genau. Wie dürfen wir DICH nennen?“ antwortet sie zügig und direkt. „Markus… das reicht. Meine Gäste stellen sich sicher gleich selbst vor. Eine Delegation von 4 Chinesen, 5 Spanier, und 5 Deutsche noch außer mir natürlich. Keine Bange, sprechen alle Deutsch. Seid ihr bereit? Dann folgt mir. Das finanzielle haben wir mit der Agentur schon erledigt“ fügt er noch hinzu. Jenny antwortet ihm „Ja, ist uns bekannt. Aber nett, dass DU es ansprichst. Na los Mädels, ich glaube, bei mir juckt es schon…“ lacht sie zurück und gut gelaunt steigen sie in den Fahrstuhl, es geht direkt rauf in die oberste Etage, dorthin, wo nur noch die 4 Suiten liegen.Sie sind gerade aus dem Fahrstuhl gestiegen, da bleibt Markus stehen und blockiert die Fahrstuhlkabine. „Mädels, ihr werdet jetzt und hier eure Mäntel ablegen und eure Kleider bzw. Röcke und Blusen ablegen. Die schicke ich mit dem Direktaufzug dann runter, wo man sie für euch aufbewahren wird“ fordert Markus die drei Ladys auf. Zwar eher ungewöhnlich, aber wie sagte die Chefin doch… KEIN Wunsch bleibt unerfüllt. Also pellen sich die drei aus ihren Outfits. Jede von ihnen trägt, ohne Absprachen übrigens, einen schwarzen Halbschalen-BH, Strapsgürtel, Slip und schwarze Nylons. „Wow… ist das immer so bei euch? Sieht Hammer aus!“ hören sie Markus sagen, der mit großen Augen vor ihnen steht. Vivien meint „Glaub es oder nicht… wir haben uns nicht abgesprochen! Aber wir wissen halt, was Männer so lieben“ „Gute Wahl… eure Dessous… und natürlich IHR“ lobt Markus sie und geht der Reihe nach zu einer jeden, küsst sie auf die Lippen.Jenny ist die letzte. Dafür aber gleich danach die erste, die zur Vervollständigung des Outfits ein schwarzes Lederhalsband mit einem vorn verankerten Edelmetallring angelegt bekommt. Dann wird eine Führkette eingehakt und weiter geht es zu Vivien und Mara. „Wir haben das Platinpaket gebucht. Wir dürfen also mit euch tun, was wir wollen. Noch Fragen?“ Mara antwortet für alle drei Frauen „Nein, ist uns bekannt und… wir garantieren Dir, euch, absolut freie Hand. Wir gehören diese Nacht euch. Was auch immer ihr tun wollt… nur zu! Wir machen ALLES mit! Versprochen, Herr“. „Gute Antwort. Also dann, folgt mir jetzt, Sklavinnen“ sagt Markus. „Aber runter mit euch auf die Knie, ihr yalova escort werdet wie Hündchen hinter mir her laufen, auf Knien und Händen!“ „Ja Herr“ antworten die drei wie auf Kommando gleichzeitig.An der Tür zur 512 angekommen, zieht Markus die Schlüsselkarte durch und stößt die Tür auf.„Meine Herren, meine Freunde aufgepasst: Schaut mal, was ich da unten an der Bar gefunden habe…“ dann lässt er die Ketten fallen und gibt jedem Hündchen einen Klaps auf den Po und schubst sie in den großen, sehr großen Raum hinein. Tosender Beifall und BRAVO-Rufe erklingen.„Sie gehören euch… willige Stuten, bereit, euch jeden Wunsch zu erfüllen. Hört ihr? JEDEN!!!“Kaum sind die Worte verhallt, da zerren gierige Männerhände die drei halbnackten Frauen hoch und begrapschen sie überall.„Wie… war das schon alles, meine Freunde? Also ich… werde jetzt mal eine der drei ausziehen! Ich will die Weiber nackt sehen. Strapsgürtel bleibt aber erst mal noch dran. Wer hilft dabei mit?“ In Nullkommanix sind die Hände alle wieder da, man öffnet die BH´s, streift sie ihnen ab und zieht ihnen die Slips aus. „So gehört sich das, ihr geilen Weiber! So schön das ja aussah… aber SO ist das viel besser“ meint einer der Chinesen, der auch gleich seine Finger zwischen Maras Schenkel drückt und mit zwei Fingern in sie eindringt. Sie stöhnt ordentlich auf. Vivien´s und Jenny`s Brüste werden so richtig derbe durchgeknetet. Genüsslich schnurren alle drei wie rollige Kätzchen. Jenny meint dann „Also… Gentlemen… WIR drei nackt… und was ist mit EUCH?? Die ersten drei nackten Kerle… dürfen auch zuerst…“ Ein nur kurzer Jubel brandet auf, dann geben alle 15 richtig Gas und zerren sich alles von den Leibern. Markus, ein Chinese und ein Spanier sind die Gewinner des Stripwettbewerbes. Sogar die Socken haben sie sich ausgezogen. Mit Blick auf die teils mächtigen Schwänze kriegen die Mädchen glasige Augen. „Na dann… Markus… Du mit mir?“ fragt Vivien. Jenny schnappt sich den Spanier, Mara kriegt den Chinamann. Die stellen sich kurz vor, es sind Jun-Hui und Carlos. Noch während sie ihre Namen nennen, tragen die Herren „ihre“ Mädchen auf die Sofas. Während Jenny sich auf Carlos Riesenschwanz setzt, kriegt Mara erst mal wieder auf den Boden gelegt ihre Fotze geschleckt. Viviens Fickfotze wird von Markus von hinten ran genommen. Für ein paar Sekunden bleibt das Szenario so. Dann krabbeln ein paar der anderen Herren auf die Couch bzw neben Maras Kopf auf dem Boden und lassen sich von den frei zugänglichen Maulfotzen ihre Latten verwöhnen. Und immer wieder klatschen Hände auf die freien Arschbacken, werden Brüste geknetet, Nippel gezwirbelt. Was für ein Gestöhne!Nach diversen Positionswechseln und Austausch der geilen Weiber müssen die Herren ziemlich gleichzeitig erst mal „Dampf ablassen“. Dazu bringen sie ihre Mädchen auf die Knie, lassen ihre Köpfe sich eng aneinander schmiegen und ballern dann aus allen Rohren die volle Ladung köstlicher Herrensahne in die weit aufgerissenen Mäuler, in ihre Gesichter, die Haare… völlig besudelt kriegen die Mädchen einfach nicht genug von dieser herrlich frischen Sahne. Was nicht gleich in ihren Mäulern verschwindet und runter geschluckt wird, lecken sie sich gegenseitig mit den Zungen aus Haaren und Gesichtern. Nachdem alle drei wieder sauber sind, geht es daran, die Schwänze der Kerle einer mündlichen Grundreinigung zu unterziehen. Dazu lassen sie alle 15 nebeneinander Aufstellung nehmen. Mara beginnt rechts außen, Vivien links, ich in der Mitte. „Sauber machen, dann nach links weiter rücken“ „ordnet“ Jenny an. Die Herren sind sämtlich von dem großen Eifer der drei Mädchen begeistert! Der eine oder andere etwas schlaff gewordene Stiel feiert dabei gleich wieder eine Auferstehung… von den zwischendurch immer wieder grinsenden Mädchen gelobt.„Wir gehen dann mal kurz duschen, dauert nicht lang. Dann geht es weiter mit Runde 2… und dann endlich hoffentlich einem Glas Schampus..“ lacht Mara los. „Ach Du Scheiße… wie konnten wir d a s nur vergessen, Mädchen! Bitte vielmals um Entschuldigung“ zeigt sich Markus der Verzweiflung nahe. „Macht nix, Markus… bin mir sicher, dass unsere Gläser heute nicht mehr leer bleiben“ lacht Vivien und kneift ein Auge zu. Wie die drei nach fünf Minuten zurück sind, reicht man ihnen sofort ein Glas mit wirklich gutem Sekt! „Mhhh… lecker….. ähm… ja, der Sekt auch..“ lacht Jenny nach dem ersten Schluck und einem prüfenden Blick auf die Schar der jetzt wieder 15 stramm stehenden „Genusswurzeln“. Lautes Gelächter allenthalben. Man prostet sich zu, hält ein wenig smalltalk, küsst die Mädchen leidenschaftlich und ausdauernd. „So mag ich das… verwöhnen… und verwöhnt werden. Also ich…. könnte schon wieder. Lust auf ne runde „Bockspringen“? Hoffentlich mit „Hängenbleiben“…“ lacht Jenny den hocherfreuten Kerlen zu. Und schon stehen, nein, beugen sich die Mädchen nach vorn, stützen sich auf den Händen ab und recken ihre Ärsche am Ende der durchgestreckten Beine in die Höhe. Blitzartig bilden sich hinter jedem Hintern Fünfer-Schlangen… „Achtung… Fertig… LOS“ ruft Mara aus. Zack, die ersten drei versenken ihre strammen Maxen in einer der drei noch immer glitschigen Fickspalten. „Nur zehn Stöße jeder… dann weiter in der Reihe. Wer schon „drin“ war, darf aber gerne nach vorne kommen…“ keucht Vivien und leckt sich verführerisch die Lippen. Klar, dass schon bald der erste Schwanz auch dort drin steckt!Bis die Reihe einmal durch ist, dauert es eine Weile… mit den 10 Stößen… haben es nicht escort yalova alle so genau! Egal. Hauptsache, es wird gefickt und geblasen! Und das nicht zu knapp! Keiner der Männer möchte sich aber jetzt schon wieder entleeren. Auch gut, dann eben später. „Du, Mara… juckt Dein Hintern auch so wie meiner? Und was ist mit Dir, Jenny?“ „Oh ja….. und wie…. kommt… sollen sie doch mal zeigen, was sie so drauf haben“ meint Vivien auf einmal. Die drei stürzen sich auf irgendwelche Hosen auf dem Boden und… ziehen die Gürtel raus, legen sie einmal in der Mitte zusammen.Dann übergeben sie je einem der Herren den Gürtel, knien vor der Couch nieder und legen Oberkörper und Köpfe auf die Sitzflächen. „Uns juckt der Poppes… na macht schon… bitte bitte bitte….“ fleht Mara die Herren an, wackelt noch mal extra lasziv mit ihrem Knackarsch. „Holt euch doch einfach jeder einen Gürtel, Jungs…“ ergänzt Vivien ihre Freundin. „Und nicht so zimperlich, wenn ich bitten darf“ kommt zu guter Letzt noch von Jenny. Die Herren nehmen diese Einladung nur zu gerne an. Wer nicht gerade den Gürtel auf einen der drei nackten Frauenärsche nieder gehen lässt, meint öfters mal zu Markus, dass er die absolut richtigen Weiber da besorgt hat! Schulterklopfen inklusive.Wieder und wieder, mal weniger stark, mal richtig derbe durchgezogen, tanzen zeitweise gleich mehrere Gürtel auf den nackten Hinterteilen der vor Lust zergehenden Mädchen. Was für ein Gestöhne!! Jenny tut sich besonders hervor dabei. Sie fordert jeden auf, doch endlich mal die Handbremse zu lösen… „nicht kitzeln Jungs… lasst sie uns richtig spüren… BITTE!!!!“ Nicht wenige der Männer meinten später, dass sie sich nicht erinnern könnten, falls überhaupt schon einmal, dass sie einen Weiberarsch dermaßen hart gestriemt hätten! Und die drei Nacktärsche? Glühen inzwischen. Unzählige Striemen zieren ihre knackigen Hinterteile. Bestimmt eine viertel Stunde lang lassen die drei die Männer sich an ihnen austoben. Markus beendet diesen Teil dann, indem er weitere Sektgläser anreicht, die nach erstem Abflauen der keuchenden Stimmen zügig geleert werden. „Danke… das tat gut. Der Sekt auch…“ lächelt Vivien, wobei der Glanz in ihren Augen das ganze noch verstärkt. „Ihr drei seid absolut richtig! Muss dem Hotelmanager meinen großen Dank aussprechen. Was meint ihr… nächste Fickrunde? Im Sandwich?“ „Unbedingt Markus. Aber nicht einfach so… wir vertragen alle drei auch jede zwei Schwänze in unseren Mösen. Dazu noch einen im Arsch und sagen wir mal zwei im Maul.. das wäre es jetzt, oder, Jungs, Mädels?“ „Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa“. Gesagt, getan. Sofort liegen die drei auf dem Rücken, die Beine extrem gespreizt. Die ersten Hämmer bohren sich sofort in die Fotzen, die gelenkigsten Kerle steuern einen zweiten in das gleiche Loch bei. Der dritte drängt sich in eine der drei Arschfotzen, einer, dann zwei und bei Mara sogar drei (!!) zwängen sich in ihr weit aufgerissenes Fickmaul. Gleich 6 Kerle AUF bzw. IN einem willigen Fickstück! Der absolute Hammer!!Die Herren sind erfreulich standfest, weshalb diese Runde gut zwanzig Minuten dauert! Dann sind sie bereit für den nächsten Abschuss! Wieder in die Mäuler der zusammen gesteckten Köpfe der drei. Und wieder zeigen sie sich als supergeile, spermasüchtige Weiber, die nichts verkommen lassen. Dieses Mal haben die Herrschaften ihre „Spende“ überall auf den nackten Fickstücken verteilt. Entsprechend länger und extrem geil anzuschauen ist denn auch die Reinigungsprozedur der drei. Und nachdem dann auch noch die Schwänze alle wieder schön sauber sind, gönnen Mara, Vivien und Jenny erneut eine schnelle Dusche… Sauberkeit muss halt sein.Die meisten der 15 Herren ziehen gerade genüsslich an den ihnen gereichten Zigarren, wie die drei dann wieder zurück kommen. „Na los, ihr Fickschnecken… gönnt uns zu unserer Erbauung jetzt mal ne richtig heiße Lesbennummer. Macht uns richtig an… damit wir schon bald wieder bereit sind für die nächste Runde“ fordert einer der Spanier die drei nackten Mädchen jetzt auf. „Okay… sucht euch einen bequemen Sitzplatz, Jungs und lasst uns mal machen. Wäre doch gelacht, wenn wir euch nicht wieder hinkriegen würden“ grinst Vivien zurück, dann geht es auch schon los.Während einer kräftigen Knutscherei kneten die drei sich gegenseitig ihre fantastischen Titten. Hände streicheln über Arschbacken, wenig später schlagen sie darauf. Bei den ersten Herren regt sich schon wieder was. Jenny legt sich jetzt auf den Rücken, spreizt ihre Schenkel. Mara kniet sich dazwischen, beugt sich herunter und beginnt mit zärtlich tanzender Zunge Jennys Fötzchen zu lecken unter gleichzeitigem Fingereinsatz. Vivien hebt Maras Hinterteil kurz an, um sich dann mit dem Kopf Richtung Jenny rücklings dort hinzulegen. Dann zieht sie Maras Becken zu sich heran und verpasst ihrer Freundin die gleiche zärtliche Lecknummer wie Jenny sie durch Mara erhält. So aufgegeilt wie die drei sind, dauert es nicht allzu lange, bis sie, eine nach der anderen, unter wilden Zuckungen ihre xten Orgasmen heute Abend heraus krähen. Noch immer keuchend kümmern sich Jenny und Mara danach um Viviens Döschen. Lecken sie gleichzeitig, knutschen zwischendurch immer wieder mal. Spätestens in dem Augenblick, wo Mara ihre ganze Faust in Viviens Fickloch schiebt und sie durch wildes Hin und Her zu einem gigantischen Höhepunkt fistet, stehen bei den Herrschaften alle Lanzen wieder pfeilgerade und tanzen wild auf und ab.Ohne auch nur irgend ein Wort zu verlieren, stürzen sich die Kerle danach wieder yalova escort bayan auf ihre Fickmatratzen. Erneut gibt es ein wildes Gerammel und abermals laut heraus gebrüllte Höhepunkte bei den Mädchen, die jedes ihrer Löcher wieder und wieder mit anderen Schwänzen gefüllt bekommt. Vollends in Extase keucht Jenny, kurz bevor die Herren wieder zum Abspritzen bereit sind „hey Jungs… füllt uns jetzt bitte unsere Löcher. Jedes einzelne soll überquellen von eurer Ficksahne. Als Dankeschön von uns für einen wirklich unvergesslichen Abend mit euch. Also keine Zurückhaltung mehr… rotzt euer kostbares Gut direkt und tief in unsere Ficklöcher“. Hatten die drei wohl beim letzten Duschen so verabredet. Natürlich ist das für die Herren ein gerne angenommenes Extra! Einer nach dem anderen oder auch schon mal zwei gleichzeitig spritzen ihre Liebesgaben unter wahren Urschreien in die Fotzen der keuchenden Weiber. „Los, ausschlecken…“ heißt es von einem der 4 Chinesen nach dem letzten Schuss. Oh Mann, diese Stuten sind sowas von gierig nach Sperma, dass sie sich gegenseitig die leckere Fracht aus ihren besudelten Mösen heraus saugen. Die übliche Schwanzreinigung schließt sich gleich danach an. Aber… nur noch bei Carlos regt sich dabei was. Die anderen 14 Schwänze sind… leer! Carlos darf dann, weil der einzige stoßfeste, gleich noch mal in das Fickloch seiner Wahl ran. Mara ist die Glückliche, die vom nimmermüden Carlos zum werweißwievielten Mal durchgefickt wird bis beide extrem schnaufend und keuchend gleichzeitig kommen.Nachdem die Zuckungen der zwei nachgelassen haben bleibt Carlos noch gut eine Minute lang fast regungslos auf Mara liegen, den Schwanz immer noch in ihr. Irgendwann erhebt er sich dann doch und meint „Also alles was recht ist, Jungs, so einen geilen Abend habe ich schon lange nicht mehr erlebt! Bitte spendiert Vivien, Mara und Jenny noch mal einen richtig dicken Applaus!“ Gefühlt zwei lange Minuten klatschen, pfeifen und immer wieder BRAVO-RUFE sind nun zu vernehmen.Mara antwortet für die drei Frauen. „Ach Jungs… wir sind ja so einiges gewöhnt. Aber das heute… wird wohl für lange Zeit einen Spitzenplatz in der Hitliste der geilen Dates einnehmen. Ihr seid einfach genial. Vielen Dank für dieses hammergeile Erlebnis! Wir werden dann mal richtig Duschen gehen. Markus, sorgst Du bitte dafür, dass man uns in sagen wir mal 15 Minuten unsere Kleidung hochschickt? Hoffe mal, der Manager hat unten gut darauf aufgepasst. Obwohl… so geil wie wir sind… wir würden auch nackt das Hotel verlassen! Aber… muss ja nicht sein… oder?“ „Alles klar Mara, wird erledigt“. Dann rauscht die Dusche, die groß genug für alle drei ist.Frisch gestylt kommen die drei dann wieder zurück in die Gruppe. Die Herren sind inzwischen angezogen und bilden ein Spalier Richtung Zimmertür, den Gang entlang bis zum Fahrstuhl, der genau in dem Moment ankommt, wie die drei splitternackten Mädchen dort ankommen. Noch eine Runde Zungenküsse, dann betreten sie den Fahrkorb. Die Tür will gerade zugehen, da blockt Markus sie ab. „Hier, hätte ich fast vergessen. Für euch. Als Zeichen unserer Wertschätzung und unseren Dank. Ja ich weiß, ihr werdet dafür bezahlt. Aber es ist uns ein Herzenswunsch, euch diesen Umschlag obendrauf zu überreichen. Vielen vielen Dank! Vielleicht sieht man sich ja mal wieder… und jetzt… ab nach Hause mit euch“.Mit großen überraschten Augen nimmt Jenny den Umschlag in Empfang, alle drei bedanken sich dafür artig. Dann ziehen sie sich auf der Fahrt nach unten in die Hotelhalle ihre Kleidung wieder an. Auf Unterwäsche verzichten sie aber alle drei. Sie sammeln ihre BH´s, Strapsgürtel, Höschen und Strümpfe ein und stecken alles in eine Plastiktüte. Die… übergeben sie dann an der Rezeption an den Manager. „Bitte Harald, sorgen Sie dafür, dass Markus die Tüte beim Auschecken bekommt. Er und die Jungs… haben sie sich verdient! Und danke, dass Sie uns gebucht haben!“ „Aber sicher doch meine Damen. Ich kümmere mich darum. Zufriedene Gäste und zufriedene Ladys sind uns immer wichtig! Bis bald mal wieder“ antwortet er, dann verlassen die drei das Hotel und steigen in die vom Manager georderten 3 Taxen.Wie Jenny dann im Wagen den Umschlag öffnet… ist sie hellauf begeistert! Neben ihrem „normalen“ Honorar für die Platinbuchung stecken da… 15 Hunderter drin! Von jedem der Herren wohl einer! Hammer! Die Whatsapp Nachrichten an Vivien und Mara sorgen auch bei den beiden für große Freude. Sie sind sich einig, dass das heute wohl eine der besten Buchungen war, die sie jemals hatten!Am späten Vormittag, Jenny sitzt noch beim Frühstück, klingelt ihr Handy. Was sie sich erhofft hatte, wurde nun wahr. Markus hat die Tüte mit den Dessous erhalten… und Jennys private Visitenkarte, die „ganz zufällig“ mit hinein gerutscht sein musste… „Markus hier, hallo Jenny. Ich soll Dir von allen Gästen noch einmal meinen aufrichtigen Dank ausrichten. Darf ich Dich heute Abend vielleicht noch zum Essen einladen? So richtig mit Blumen und Kerzenlicht… 19.30 Uhr hier im Hotelrestaurant?“ „Sehr gerne Markus. Sehr sehr gerne… ich freu mich darauf! Und das meine ich ganz und gar ehrlich! Also dann… bis heute Abend“. „Eines noch, Jenny.. ich möchte, dass Du eine halbtransparente Bluse trägst und einen kurzen Rock, halterlose Strümpfe wären super. Drunter wirst Du aber nackt sein, okay?“ „Lass Dich mal überraschen… wirst nicht enttäuscht sein!“Was sich da zwischen den beiden an diesem Abend entwickelt hat… überlasse ich eurer Fantasie. Was meint ihr… kriegen die zwei sich? Zu gönnen wäre es Jenny wohl…. zumal sie seine Kleiderordnung mehr als erfüllt hat! Das dünne Stöffchen ihrer Bluse… vermochte von Anfang nicht zu verbergen, wie sehr sie sich auf dieses RICHTIGE Date gefreut hat…E N D E

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

kurtköy escort ankara escort sakarya escort sakarya escort ısparta escort trabzon escort ardahan escort balıkesir escort kayseri escort edirne escort çorlu escort kastamonu escort ığdır escort konya escort tekirdağ escort diyarbakır escort edirne escort aydın escort afyon escort bahis kaçak bahis güvenilir bahis bahis siteleri güvenilir bahis bahis siteleri görükle escort sakarya escort sakarya escort eryaman escort kıbrıs escort eskişehir escort fethiye escort gaziemir escort giresun escort gümüşhane escort güngören escort hatay escort iskenderun escort mobil porno webmaster forum serdivan travesti izmir escort bayan