29 Kasım 2020

Der Neue Job

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Der Neue JobHeut Starte ich endlich meinen neuen Job, als Leitender Medizinischerfachpersonal. Meine neue Arbeitsstätte hies Schloss Ring, in der Nähe vom Rhein im Rheinland, ja klinkt was absurd aber der Rhein fliest ja nicht nur Durch NRW sondern auch durch andere Bundeländer. Ich fuhre durch ein Großes Tor, vom Schloss Ring, es wahr früher ein Wachtor mit Fallgitter und großen Schweren Holztore. Ich fuhre dann noch ein guten Kilometer, bis ich endgültig am Haupthaus mein Renault Senic abstellte. Ich wollte gerade meine Taschen aus dem Auto holen, da kam schon eine Jungefrau, ca 30 Jahre, auf mich zu, in einer Engen Bluse, wo ihre C Titten raus quollten und in einem Engen Rock die zu mir sagte: “Herr Schmitz lassen sie alles im Auto, ihre Sachen werden von den Bediensten in ihre Wohnung gebracht. Bitte Folgen sie mir, ich bringe Sie zum Schlossherren.”Die Dame die mich empfangen hat ging vor und ich stellte fest das alles so eng war, dass man sehr gut erkenn konnte, dass sie nicht drunter trägt. Wir betraten das großes Forje mit einer Großen Treppe die in die nächste Etage führte, die wir nahmen. Oben angekommen stand ein Herr um die 40 und begrüßte mich: “Herr Schmitz, schön dass sie da sind. Mein Name ist Graff Pütz vom Ring. Ich bin der Besitzer diese anwesend. Folgen sie mir bitte.” Wir gingen rechts in ein Zimmer was wie ein Untersuchungszimmer aus sieht, an einer Wand stand eine Liege gegenüber war ein Anrichte zum Vorbereiten aller Materialien, in der Mitte stand ein Schreibtisch mit einem Computer. “Das ist eins ihrer drei Arbeitszimmer, eins von denen hat an statt einer Liege einen Gynokologen Stuhl und ein Raum ist ein reiner Schreibtisch.”, erklärte mir der Graf”Sie fragen sich was genau ihre aufgaben sind, wie ihre Stellenausschreibung besagt sie sind Leitender Medizinscherfachpersonal, wie in ihren Bewerbung stand haben sie eine Ausbildung in der Klinik, sowie im Rettungsdienst und Dort auch eine Führungsausbildung. Sie haben zwei Arzthelferinen und eine Sekretärin, diese steht ihn 24 Stunden zu verfügung und für alle Belange, wirklich in allen.”, Betonter der Graff und Erläuterte weiter: “Sie haben befugnisse wie ein Arzt und habne alle Notkompetenz falls mal ein Notfall besteht.” Der Graff drückte auf die Gegensprech anlage: “Frau Müller kommen sie bitte in Raum 1. Frau Müller ist ihre Sekretärin und zeigt ihnen wo sie wohnen schlafen werden. Wenn sie wünsche habe, sagen sie es ihr und diese werden erfüllt.” Dann ging schon die Tür auf und eine ca 19 Jährige Junges Mädchen, mit einem B-Körbchen in einer Bluse die erst unter halb der Titten zu geknöpft war und in einm Langen engen Rock, in dem Raum. “Wir werden um 19:00 ihm Kleinen Saal zu abedn Essen. Bis dahin haben sie was Zeit um sich ein Wenig um zu schauen.”Was ein wahnsinn wenn man schon hört das man im Kleinen Saal das abend Essen zu sich nimmt, muss es devenetiv auch noch ein Großen Saal geben. “Hallo Herr Schmitz, mein Name ist Frau Müller ihre Sekretärin für alle Belange.”, dabei beugte sich Frau Müller so weit nach Vorne, dass ich ihre Nippel sah, dann gab sie mir die Hand. Ich streckte sie aus und stellte mich vor: “Mein Name ist Schmitz, Christoph Schmitz.”Frau Müller machte einen Knicks und bat mich zu Folgen, wir gingnen wieder runter und raus wo nun ein Rang Rover stand, sie gab mir die Schlüssel und sagte: “Das ist ihr neuer Wagen, sie werden ihn Benötigen, ihr Unterkunnft ist 2 Kilometer entfernt aber auf diesen Gelände. Ich staunte nicht schlecht wie sie mir den Schlüssel gab und meine Vermutung befestigte sich dass es ein Riesen anwesend ist. Ich stieg in den Range Rover, Frau Müller stieg auch ein und ich startete den Motor. “Sie müssen einma um das Gebäude fahren und dann immer Geradeaus.” Sagte Frau Müller wie ich fahren muss.”Wie heißen sie eigentlich mit Vorname Frau Müller?”, fragte ich meine Mitfahrerin. “Sie schaute mich aus ihren Großen Blauen Augen an und sagte: “Marie, mein voller Name ist Marie Antonia Müller.” “Es wäre schön wenn wir uns Dutzen, wenn wir allein sind. Ich fühle mit dem Sie so alt und ich bin erst 24”, dann lachte wir beide und Marie willigte ein. Kurz Darauf fuhren wir auf ein Haus zu, sah wie ein Wochendhaus aus und Marie sagte: “Das ist deine Unterkunft.” Ich stellte meinen neuer Wagen unter dem Carport ab und stieg aus.Ich Öffnete die Tür und stand nach einem kurzem Gang in meinem Neuen Wohnzimmer, mit einer riesen Couch einen schönen alten Sessel, der so stand dass, man auf den Karmin und den Fehrnsehr gleichzeitg schauen konnte. rechts am Karmin vorbei kam man zum Esszimmer und in die Offene Küche, rechts von dem Wohnzimmer kam man in ein Schlafzimmer mit einem riesen Bette und einem riesen Schrank. Wie ich den öffnete sah ich dass er voll war mit Altagskleidung, feine Kleidung und Arbeitskleidung. Dann ging ich in das Angrezende Badezimmer, da war ein Whir Pool wo mindestens 5 Leute gleichzeit drin sein konnten und auch eine Regendusche wo 5 Leute drin Platz haben konnte. Ich kam nicht aus dem staunen raus. Dann gingen wir in das Wohnzimmer zurück und betrat mein Büro, in der Mitte war ein großer Schreibtisch aus Eiche von dort ging noch ein Tür ab die in das Büro von Marie ging und ihr Zimmer mit Bad.Ich lehnte mich an meinen Schreibtisch und war sprach los was mir zu verfügung stand, da viel mir ein was noch mir zu verfügung steht. “Marie, kommst du mal bitte.”, Marie kam aus ihrem Büro und fragte was los sei. “Stell dich vor mich.” das tat sie auch, ich schaute ihr tief in die Augen und fragte sie: “Du stehst mir zu allem zu verfügung?” Marie grinste und ihre Augen fingen an zu leuchten, ich öffnete meine Hose und ließ sie mit meiner Boxershort fallen. Marie ging sofort in die Knie und blies mich und das konnte sie wie eine Göttin. Ihr Zungen schlag war ein Traum, erst die Eichel und wie mein 20 cm und 4 cm dicken Schwanz ganz in ihren Mund verschwand umzüngelte ihn mit der Zunge komplett. Neben bei kraulte sie mir die Eier ich war kurz vor dem Explodieren, ich überlegete sie zu unterbrechen oder sie zu warnen aber ich entschied mich dafür, dass ich mich gehen lasse. So spritzte karaman escort ich meine Sahne in ihren Mund, was sie alles ohne zu zögern schluckte. Ich zog Marie hoch gab ihr einen Zungenkuss und drehte mich mit ihr, dass sie auf dem Schreibtisch saß, dann rafte ich ihren Rock hoch kniete mich hin. Küsste erst ihren rechten Schenkel, bis vor zu ihrer Muschi, die vor Geilheit glänzte und dann den linken Schenkel. Sie bekamm eine Gänseheut was mich anörnte.Ich küsste dann ihren Bauch und arbeite mich langsam zu ihren Venushügel runter, dort angekommen fing ich an sie zu lecken, erst nur die Perle, dann nahm ich meine Finger zu hilfe und fickte sie mit denen. Paaralel holte Marie ihre Titten aus ihrer Bluse und knete die, sie zog sich an den Nippel und stöhnte laut auf.Wie ich merkte wie sie zum Orgassmus kam saugte ich ihr an ihrer klitt und und rammte meine Finger immer tiefer in ihre Fotze. Sie schrie dann laut auf und es spritzte aus ihr raus. ich habe davon schon viel gehört aber ich sah es nun zum ersten mal.Marie atmete schwer und grinste, da mein Schwert wieder stand brauchte ich auch nicht lange zu überlegen, ob ich diesen in die nasse offenen stehende Grotte eintauchen wollte. ich zog meine Vorhaut zurück und setzte ihn an die Muschi von Marie an. Sie schaute hoch und schmunzelte, dann drückte ich langsam zu, Marie holte tief Luft, da sie wohl noch nie so ein großen in ihrer Muschi hatte, da sie eng war.Ich schob meinen Schwanz langsam und behutsam in die Muschi von Marie, wie er ganz in ihr war zog ich ihn wieder langsam raus bis die Eichel nur noch zur hälfte in ihr war. Marie stöhnte vor Erregung. Dann drang ich wieder in sie ein und fing immer schneller an sie zu ficken.Sie stöhnte immer lauter auf, so schneller ich wurde und wir fanden ein Rhytmus, ich griff ihr an ihre geile Titten und zog dran, ich hatte das gefühl dass sie noch feuchter wurde. Ich stoppt, sie schaute entäuscht auf. “Dreh dich um und stütz dich auf den Schreibtisch so ab, dass deine Euter beim Ficken wackeln.”Ich zog meinen Schwanz aus ihr raus, Marie drehte sich um, streckte den Hintern raus. Ich positionierte mich hinter sie und stoß zu. sie schönte laut auf und ich fickte sie wieder immer schneller werdend. Ihre Titten wackelten nur Minimal, okay was will man von 19 Jährigen mit einem B Körbchen erwarten. Auf einmal zuckte Marie zusammen und stöhnte laut auf, sie bekamm wieder ein Orgasmus, der mich dann auch zum spritzen brachte. Ich spritzte meine ganze Sahne in sie rein, ich verweilte noch was kurz bis er sich beruihgt hatte und zog in langsam raus. Es ploppte leicht beim raus ziehen dann setzte ich mich auf einen Stuhl und sah wie die Sahne aus Maries Fotze lief.Ich schaute auf die Uhr 1800, wird zeit dass ich mich fertig mache für das Dinner. Ich stand auf, Marie dreht sich um schaute mich an, “Ich mache mich jetzt fertig für dass Essen, magst du mir was passendes raus legen. Dann hast du für den rest des Abend ruhe oder bist du auch beim Dinner?” “Nein dass bin ich nicht, du lernst heute abend ein paar wichtige Leute kennen, die hier tätig sind. Da wünscht man keine Sekretärinen.”, dabei lachte Marie.Ich rasierte mich im Gesicht und im Intimbereich, damit der Stoppel Bart weg war. Dann stellte ich mich unter die Regen Dusche und säuberte mich von der Geilen aktion. Was für eine Geile Aktion, ich habe mich beworben um mein Lebensuterhalt zu verdienen und was ist. Ich habe eine Sekretärin die Ich in meinem Haus Vögeln konnte wie ich lust und Laune hatte. Nach dem ich sauber und abgetrocknet war ging ich in mein Schlafzimmer und schaute was Marie mir raus gelegt hat. Wie ich dass sah dachte ich mir, dass es ein Vornehmer abend werden wird, denn es lag ein Smoking bereit. Zum glück war eine Fertig gebundene Fliege dabei, denn Fliegen Binden kann ich nicht. Ich zog mich an, ging dann ins Wohnzimmer und sah wie Marie auf der Couch liegt und sich wieder befummelt. Was für eine Frau eben zwei mal schon gekommen und sie macht es sich schon wieder oh Mann am liebsten würde ich direkt mit machen, da dass zu schauen mich wieder geil macht aber leider geht das nicht, denn ich wollte nicht zu spät an meinem Vorstellungsabend sein.Ich nahme meinen Auto schlüssel und setzte mich in meinen Rang Rover, und fuhr richtung des Schlosses. Ich schaute mich um und sah mehrer wagen und ein Freier Parkplatz mit einem Sc***d woh drauf Stand, Chef der Medezinischenabteilung, da nach meinen kenntnissen ich der höchst der Medezinischenabteilung war stellte ich meinen wagen dort ab.Ich stieg die Stufen hoch und dort wurde ich schon von der Dame empfangen wie ich angekommen. “Guten abend Herr Schmitz ich zeige ihnen den Weg zum Saal. Dann Begutachte ich was sie Trug. Sie hatte einen Minirock an der kurz unter dem Arsch aufhörte. ihre Beine waren mit halterlosen Strümpfenbezogen und sie trug, 6 cm absätze. Um ihre Brüste zu verdecken trug sie nur eine Weste die so gerade passte, ihre Bauch war nackt.Wir liefen an der Treppe vor bei und kamen an einer großen Doppeltür, diese Öffnete sie und kündigte mich: “Herr Schmitz ist nun da.” Dann trat ich ein und sah dass der Saal mit 9 Personen gefüllt war, 6 Frauen und drei Männer. Der Graff kam auf mich zu gab mir die Hand: “Schön dass sie da sind Herr Schmitz ich stelle sie mal den anderen Herrschaften vor. Die hier im Raum sind, sind die mit den höchsten Positionen, Sie fallen natürlich auch darunter.”Der Graff führte mich zu einer ca. 40 jahre alten Dame “Das ist Frau Röttgen sie ist für den Einkauff und der Zubereitung der Mahlzeiten Zuständig. Sie hat 20 Angestellten davon 2 Lehrlinge unter sich.” Ich reichte der Frau Röttgen die Hand, sie trug einen schwarzen Blazer, der durch ihr C-Körbchen spannte. Dazu eine passende Hose. Unter den Blazer konnte man keine Bluse oder der Gleichen erkennen. Dann gingen wir zur nächsten Dame, sie trug ein Schwarzes Abendkleid, auch bei ihr konnte man erkennen dass sie keinen BH trug. Ich glaube langsam dass Unterwäsche hier überbewertet wird. Der Graff stellte auch sie vor: “Das ist Frau Baumann, sie sorgt sich um die Zimmerreservationen und die Rezeption escort karaman ihr sind 6 Angestellt und eine Auszubildende untergestellt.”Jetzt weiß ich ein auch mehr, es werden hier Zimmer vermietet, bestimmt nicht für kleines Geld, sonst hätte man schon mal Werbung bekommen. Ausderem werden hier auch Ausbildungen durch geführt. Die einzige Frage ist nur ob diese Auch auserhalb dieser Mauern was wert ist oder ob sie für immer hier gebannt sind.Und schon ging es weiter, ich reicht nun meine Hand eine 25 Jährige. In einem Rock und einer Bluse, die auch sie ihre Brüste drappierte, das auch sie keinen BH an hat ist auch überflüssig zu erwähnen “Das ist Frau Dreesen, sie kümmert sich um dass Hauskeeping, sie besitzt auch 20 Angestellte davon 4 Auszubildenden.”Die nächste die mir vorgestellt wurde war eine 35 Jahre alte Frau “Das ist Frau Beuys, sie ist die Chefsekretärin, sie hat 13 Angestellte unter sich mit 2 Auszubildede.” Frau Beuys gab mir die Hand und Nickte mir zu. Frau Beuys sieht wie eine Typische Sekretärin aus.”Das ist Frau Simons, sie ist für alle kleinigkeiten zuständig und Plant die Feste und Veranstalltungen. Sie hat zwei Angestellte und eine Auszubildende unter sich.” Sie Trug ein Blaues Abendkleid mit einem Großen V-Ausschnitt und brachte so ihr B-Körbchen zur Geltung.Zum schluss wurde ich einer 20 Jährigen schlanken, 1,50 großem Dame, im kleinen schwarz vorgestellt. “Das ist Frau Frings, sie ist unsere Chef Trainerin, Sie hat die Obhut über die 5 Bademeister und Bademeisterinnen und den 5 Hometrainer.”So begaben wir uns zu den Herren, “Das ist Herr Katchmerreck, er ist der Chef der Hausmeister, er hat 8 Angestellt und einen Auszubildende.” ich musste an das alte Lied von eine Kölner Band denken. Er war ca 1,70 groß ind einen kleinen Bauch, er ist ungefähr 50.”Das ist Herr Püritz, er ist der Herr des Garten mit seinen 15 angestellten und zwei Auszubildende.” Er ist 30 und gut Durch Trainiert ich konnte mir gut Vorstellen das er was mit der Trainerin was am laufen hatte. Da war mir noch nicht klar dass es gang und gebe ist mit allen zu Vögeln.”Darf ich sie auf ihre Plätze bitten, jeder nahm selbstverständlich seine Plätze an dem Rundentisch, in der Mitte des Raumes ein. Es wahr dann noch ein Platz zwischen Frau Frings und Frau Dreesen frei, gegenüber saß mir Frau Röttgen. Herr Pütz saß neben Frau Röttgen. “Ich darf den Ersten gang Herrein rufen.” Es kammen 5 Damen in weißer Reizunterwäsche und brachten die erste Vorspeiße, wie es üblich war bei Noblen anläsen waren sie mit Silbernen Hütten BedecktWie alles stand wurd alle Teller Gleichzeitig aufgedeckt und Frau Röttgen sprach: “Ich habe beschlossen das wir diesen abend den Rheinischen gegebheit fröhnen und somit ist der erste Gang Flönz auf Himmel und Äd.” Jeder Rheinländer kennt es, für die nicht Rheinländer, Blutwurst mit Kartoffeln und Äpfell. “Dazu servieren wir Kölsch aus einer kleinen Brauerei.”Was man über diesen Edlen Laden sagen kann, mag aber die Heimat wo es steht haben sie hier nicht vergessen. Das Frischgezapfte Kölsch wurde von einer Junge Dame gebracht, mag wohl gerade 18 sein, hat ein sehr niedliches gesicht, ihre weiße Korsage war fast schon zu groß ob wohl es bestimmt die kleinste größe war. Ich schaute wie sie weg ging auf ihre kleinen Apfel Arsch.”Sicher Fragen sie sich um was für eine Instiution es sich handelt, wir werden von sehr gut Betuchten Personen besucht die Gern mal unterinader sich von Körperflüssigkeiten austauschen möchten. Wir bieten Diskretion an aber auch Untersuchungen jeglicher Art, wie der klassische Gesundheitschecks oder kontrolle der Geschlechtskrankeheiten.”, fing der Graff an zu erklären.”Also ist das quasi ein Swinger Club für Reiche mit All Inclusiv versorgung und Gesundheitscheck, wo für ich zuständig bin. Entschuldigung für dies Aussprache.” Der Baron nickte. “Wie sieht es mit den Auszubildende aus, können sie später auch wo anders Arbeiten?”, fragte ich in die Runde. “Alle Auszubildende sind in ihren Jeweilgen Handelskammern angemeldet und besuchen die Schule, sie haben also später die Chance wo anders an zu Fangen.”, erklärte mir Frau Beuys. Dann wurde der erste Gang abgedeckt und der Zweite kam direkt danach.Wieder ergriff Frau Röttgen das Wort wie die Teller Preisgegeben wurde: “Als zweite Hauptspeise gibt es Äzezupp” Erpsensuppe, ” Darf es noch ein Kölsch sein.” Ich nickte und wieder kam das Junge Mädel rein. Frau Röttgen sah mein Blick und sah dass ich sie Intressant fand. “Dass ist Jasmin, sie ist im ersten Ausbildungsjahr als Gastromeniefachfrau. Sie ist in alle noch sehr unerfahren aber lernwillig und offen für Neues.”, wie sie dies aussprach zwingerte sie mir zu und grinste verschmitzt. Nach Äzezup wurde ein kleine Pause eingeleckt und der Graff fragte mich: “Mögen sie ein Pfeiffe zu sich nehmen.” Ich überlegte und sagte: “Ich habe noch nie Pfeiffe geraucht würde aber dies sehr gerne mal machen. Der Graff nickte und klingelte, meine Lieblings Dame kam rein und der Baron riechtet ihr aus Bringen sie mir meine Pfeiffen Tasche.”Kurz darauf kam Jasmin wieder mit einer Schwarzen Lerdertasche und gab sie dem Graffen er nickte öffnete diese und gab mir eine Pfeiffe raus. “Der Fillter ist schon drin sie müssen sie nur Stopfen.”, dann gab er mir den Pfeiffentaback. Ich stopfte sie wie ich es früher bei meinem Opa sah. “Das sieht aus als ob sie dass schon mal öfters gemacht haben.”, viel dem Baron auf. Ich erklärte ihm dass und er nickte wieder. Ich zündete mir dann die Pfeiffe an und schaute mich um, dann wunderte ich mich wo Herr Katschmereck war und Frau Simons, dann schaute ich in die Gesichter von Herr Püritz und Frau Röttgen die ihr Augen geschlossen hatten und stöhnten. Ich konnte jederzeit meine Sekretärin Vögeln, dann nahm ich die Anspielung von Frau Röttgen zu Jasmin hinzu und mir wurde klar dass die angestellt auch unternander Vögeln wie sie lust haben. Ich schaute zu Frau Frings die ihre A-Titten raus geholt hatte und eine Hand unter dem Tisch war und mir klar war dass sie ihre Möse Bearbeitete. “Herr Graff, ordne ich es richtig ein wenn die angestellten untereinder einig karaman escort bayan sind das sie auch mit einader Vöglen könne.”, fragte ich, dabei wurde mein Schwanz Dicker. “Ja dass ist so richtig. Soll ihr Schwanz auch berarbeitet Werden?” Ich schüttelte den Kopf: “Ich will erst mal noch was Genießen.”Ich sah wie Frau Röttgen zitterte, sie bekam einen Orgasmuss. Auch die anderen Herrschaften bekamen ihren Orgasmuss. Wie sie wieder bei sinnen waren sprach Frau Röttgen wieder: “Es wird Zeit für den Hauptgang.” Schnell kamen die Bedienstete und Tischten auf. “Das Hauptgericht ist Rievkochen mit Äppel.” Wir aßen das Gemütlich und ich Orderte mir noch Nachschlag, da es sehr lecker war, alle Genoßen es und nach dem Gang öffneten die Heren ihre Hosen. Nicht weil sie geil waren sondern weil sie gut gegessen haben.”Darf ich den letzten Gang auf Tischen?”, fragt Frau Röttgen und der Graff nickte mal wieder nur mit seiner Pfeiffe im Mund. So kamen die Bediensteten und tischten auf. “Was mögen sie als absacker, vieleicht ein Cherry.”, fragte nun Frau Röttgen mich.”Lieber ein Whyskie.”, gab ich zur Antwort und Frau Röttgen nickte. Dann wurden die Deckel gehoben und Frau Röttgen gab Preis was es gab: “Rottegrütze auf Vaniele Soße.” ich schmunzelte, was hätte auch anders sein können. Ich aß den halben Teller und richte mich an den Baron, leicht schüchtern aber ich wollte wissen ob es das angebot von eben noch gillt: “Ich würde gerne auf ihr Angebot zurück kommen, jetzt würde ich eine Massage Freuen.” Er wusste sofort bescheid und rief: “Jasmin kommst du mal.” Jasmin kam und stellte sich neben mich. “Herr Schmitz wünscht entspannung, ich weis ja dass sie ihn erregend finden.” Jasmin verschwand unter dem Tisch, machte sich an meiner Hose zu schaffen und holte meninen halb steifen Schwanz raus.”Wir haben ihr Bild vor einigen Wochen hier Preis gegeben und da haben sich ein paar Damen schon sich die Finger naja die Fotz gelckte.”, bei der Aussage lachte der Graf. “Und Jasmin wollte dich genauso wie ihre Sekretärin wollte sie.”Jasmin zog meine Vorhaut zurück und gab einen Kuss auf meine Eichel, nahm diese in den Mund und saugte dran paaralel wichste sie meinen Schwanz. Wie er größer wurde hörte man unter dem Tisch freudiges Stöhnen dann versuchte sie ihn ganz in den Mund zu nehmen. Womit sie erst mal schwierigekeiten hatten aber mit etwas geduld war aber auch ganz in ihrem Mund und rachen verschwunden. Ich genoss die Behandlung und schaute mich um da wanderte auch schon Herr Frings unter den Tisch und Frau Baumann öffnete ihre Beine für ihn und Stöhnte auf wie er anfing. Frau Röttgen krabbelte auch unter den Tisch und machte sich an Herr Katschmarek ran, die anderen schauten zu und spielten an sich selber.Wie Jasmin anfing mir die Eier zu kraulen bemerkte ich wie meine Eier anfingen zu Brodeln, das bemerkte sie und stopte kurz. Wie mein Schwanz sich beruhigt hat machte sie wieder weiter. Frau Beuys hat ihre Titten raus geholte und Massierte sie, Frau Bauman lag neuerdings auf dem Tisch und wurde nach besten von Herr Frings gevögelt. Es Gribbelte schon wieder in meinen Eier aber diesmal bearbeiete Jasmin ihn weiter und so spritzt ich in ihren Mund. Dann lutschte ihn noch Sauber und stand auf, wie Jasmin weg gehen wollte sah ich das ihr Höschen feucht war. Ich hielt mit einer Hand am Arm fest und mit der anderen strich ich durch ihr Höschen, dann roch ich dran und roch nach geiler jungen Frau. Ich schob meinen Stuhl nach hinten, zog Jasmin zwischen den Tisch und mich. Dann zog ich ihr Höschen aus, sie setzte sich auf den Tisch und spreitzte ihre Bein. Ich kniete mich vor sie und fing an Jasmin zu lecken.Sie stöhnte sofort auf und ich hatte das gefühl dass sie aus läuft, ich nahm meine Finger und fing an sie vorsichtig zu fingern, dabei merkte ich das sie noch Jungfrau war. Ich schaute zum Graff hoch und er schmunzelte, dann folgte der Blick zu Jasmin die mir zu Hauchte: “Sei Vorsichtig.”Ich stand auf und fing an meinen Schwanz zu wichsen, dann positionierte ich mich vor sie und setzt meinen Schwanz an und drang langsam mit meiner Eichel ein. Ich hielt kurz vor ihrem Häutchen und schaute ihr ins Gesicht und Jasmin nickte. So stieß ich einmal kräftig zu, dann hielte ich inne bis der Schmerz verzehrte Gesicht ausdruck verschwand und fing an sie Rhytmisch zu ficken.Jasmin stöhnte im Tackt, meine rechte Hand strich über ihre Korsage und ich legte eine Brust frei, naja was man Brust nenen konnte, es war nur ein ganz kleiner Hügel, was aus irgend ein Grund meinen Schwanz anschwillen ließ. Wie Jasmin es merkte öffnete sie erschrocken aber dann erfreut ihre Augen auf.Ich fickte sie schneller und ihr stöhnen wurde lauter, dann verkrampfte sie sich, dabei spritze sie ab und bekamm ihren ersten Orgasmus den ein Schwanz ihr geschenkte hat. Durch die Bearbeitung ihrer Fotze gab es meinem Schwanz den rest und ich spritzte in sie ab.Ich zog ihn raus setzte mich auf meinen Stuhl und betrachte wie das Sperma aus der frisch entjungferten Fotze lief. Wie Jasmin wieder bei Sinne war kniete sich hin und lutschte meinen Schwanz Sauber. Dann stand sie auf, nahm ihr Höschen, wischte sich damit durch ihren Schritt und gab sie mir und sagte: “Ein Sovenier von mir.”, dann verschwand sie. Ich schaute auf ihren Blanken kanck arsch als mich der Graff aus den Gedanken riss. “Herr Schmitz ich hoffe ihnen gefällt es hier.” Ich musste lachen und sagte: “Wem es hier nicht gefällt der hat sie nicht mehr alle” Dann stieg auch der Graff mit dem Lachen ein: “Es ist spät sie müssen ja morgen um 09:00 Uhr in ihrer neuen Praxis sein, sie bekommen bis zum Mittag Zeit ihre restliche angestellten kennen zu lernen und genauer ihre Praxis, leieder kommt schon um 13:00 Uhr ihr erster Patient.”Ich zog meine Hose hoch und gaben allen eine Hand zum abschied. “Da wir ja auf einem Privat Grundstück sind können sie ruhig nach Hause fahren.”, sagte der Baron mir noch zum Abschied. Das hätte ich beinah vergessen dass ich noch zwei Kilometer zu Fuss gehen müsste, wenn es kein Privat Grundstück wäre.Was für ein leben, so stieg ich in meinen Rang Rover und fuhr nach Hause. Wie ich in dass Wohnzimmer trat sah ich das Marie nackt auf der Couch schlief, so ging ich zu ihr nahm sie auf den Arm. Marie schlung mir die Arme um den Hals und ich trug sie in ihr Zimmer und legte sie in ihr Bett. Deckte sie zu und ging dann selber schlafen.

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

kurtköy escort ankara escort sakarya escort sakarya escort ısparta escort trabzon escort ardahan escort balıkesir escort kayseri escort edirne escort çorlu escort kastamonu escort ığdır escort konya escort tekirdağ escort diyarbakır escort edirne escort aydın escort afyon escort bahis kaçak bahis güvenilir bahis bahis siteleri güvenilir bahis bahis siteleri görükle escort sakarya escort sakarya escort eryaman escort kıbrıs escort eskişehir escort fethiye escort gaziemir escort giresun escort gümüşhane escort güngören escort hatay escort iskenderun escort mobil porno webmaster forum serdivan travesti izmir escort bayan