24 Kasım 2020

Beate die (Jung-)Schwanzgeile Mutter (Teil 1)

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Beate die (Jung-)Schwanzgeile Mutter (Teil 1)Beate ist eine 48 jährige Ehefrau und Mutter einer Tochter von 19 Jahren (Saskia) und einem Sohn (18 Jahre alt) Kevin . Ihr Mann Fritz war 6 Jahre älter und im Außenhandel einer ortsansässigen Versandagentur für Büromaterial tätig. Fritz war oft beruflich unterwegs. Teilweise drei oder vier Tage am Stück und somit waren Beate, Saskia und Kevin sehr oft allein daheim.Saskia hatte bereits einen festen Freund (Sören). Beide gingen in die gleiche Schule. Sören war 2 Jahre älter als Saskia. Oft kam es vor das Sören auch zum Abendessen bleib oder mal eine Nacht bei Saskia übernachtet.So war es durchaus natürlich das beide auch mal Sex miteinander hatten. Saskias Mutter war in der Jugend auch kein Kind von Traurigkeit gewesen und hatte früh (mit 14) angefangen sich mit Jungs in ihrem Alter zu amüsieren. Da Beates Schlafzimmer ebenfalls im ersten Stock des Einfamilienhauses lag in dem alle wohnten kam es auch mal vor das sie zuhören konnte wenn Sören ihre Tochter mal wieder richtig durchfickte. Es war ihr schon etwas peinlich weil sie ja eigentlich nicht lauschen wollte. Aber Saskia war recht laut wenn Sören sie rannahm. Und im Laufe der Zeit kam es auch vor das Beate dabei an den abnehmenden Sex mit ihrem Mann dachte der oft unterwegs war. Früher hatten sie sehr oft Sex, also so 3 bis 4 Mal in der Woche. Mit dem Alter und dem Beruf nahm die Häufigkeit jedoch ab. Sehr zum Leidwesen von Beate dich sicher immer noch (inzwischen sogar häufiger)in Woche selbst mit ihren Spielzeugen, die sie sich im Laufe der Zeit zugelegt hatte, Entspannung verschaffte. Wenn ihr Mann nach Hause kam blieb es meist bei 1mal in der Woche (wenn überhaupt). Beate war nicht mehr die schlankeste, schon recht mollig aber nicht dick, ihre Oberweite hatte durch die Geburt und das Stillen der beiden Kinder hatten ihre Titten etwas gelitten und hingen nun ohne BH recht stark nach unten. Sie hatte inzwischen die BH Größe 95 D die sie kaufen musste um ihre dicken Titten entsprechen einzupacken. Bei der Kleidergröße kam es drauf an wie die Kleidung ausfiel. Mal war es die Konfektionsgröße 48 mal 50, und auch mal die 52. Beate war 170cm groß hatte schulterlanges glattes haar teilweise zum Pferdeschwanz gebunden oder hochgesteckt. Sie gab sich Mühe modisch gekleidet zu sein aber ihr Bauch und ihr Po waren deutlich sichtbar. Sie brachte immerhin 85 kg auf die Waage. Um ihrem Mann öfter mal was Neues zu bieten rasierte sich Beate regelmäßig und zog auch mal recht gewagte, teilweise sogar nuttige Dessous an. Aber sehr oft konnte sie ihren Mann damit nicht locken mal ihr reifes Loch zu besuchen und die durchzuficken.Immer öfter wenn sie Sören und Saskia beim Sex hörte merkte sie wie sei geil wurde und ihre Hände zu ihren Titten und der rasierten Fotze glitten. Erst schämte sie sich dafür aber nach und nach vielen diese Hemmungen und sie nahm auch mal einen Dildo oder Vibrator dazu wenn sie hörte wie Sören geil mit ihrer Tochter sprach während er das junge Mädchen geil durchfickte.Immer öfter kam Beate allein durch das geile Stöhnen und das versaute reden von Sören abends zum Orgasmus. Wenn Sie dann noch an zwei Tagen danach die Wäsche einsammelte und dann Saskias Slips in die Waschmaschine packte konnte man sehen das Saskia am Tag nach dem Sex immer noch Sörens Sperma in ihrem jungen Fötzchen hatte und das Sperma nach und nach in den Slip sickerte.Im Laufe der Zeit hatte Beate auch schon mal daran gerochen oder geleckt und gemerkt das sie allein vom Geruch geil wurde, dann musste sie dringend Abhilfe schaffen und wenn die Kinder zur Schule waren und der Mann arbeiten besorgte sie es sich mit dem Dildo mit Saugnapf am Spiegelschrank im Schlafzimmer selbst und roch und leckte an Saskias Slip. Danach war sie zwar entspannt aber schämte sich auch für ihre geile, aus ihrer Sicht perverse, Neigung. Es kam auch schon vor das, wenn sie wusste das Sören wieder bei Saskia übernachtete, sie drei vier Tage vorher es sich nicht selbst besorgte um geil zu sein wenn Sören nachts ihre junge Tochter durchfickte und mehrfach besamte.Sie wusste dass Saskia keine Kondome mochte und daher die Pille nahm.Heute war Samstag und ihr Mann am Donnerstag auf eine zweiwöchige Fortbildung verreist.Sie hatte für Saskia, Sören und sich Pizza selbst gebacken. Sie wusste das Sören gerne Pizza mochte.Kevin war bei Schulfreuenden übers Wochenende.Sie hatte sich schick angezogen, nicht aufreizend, wollte aber hübsch wirken. Sören schien es zu registrieren und macht e ihr ein Kompliment was Beate mit leicht rotem Kopf gern hörte.Nach dem Essen gingen Sören und Saskia noch in die Disco und Beate gönnte sich das ein oder andere Likörchen und bekam schon einen kleinen Schwips. Schon im Wohnzimmer spielte sie an ihrer Fotz eudn kam laut zum Orgasmus. Aber es gefiel konya escort ihr und gegen 23 Uhr ging sie ins Bett. Nicht sehr viel später so gegen 23:45 Uhr kamen Saskia und Sören nach Hause. Sie waren nicht besonders leise vor allem weil vermutlich Sören ihrer Tochter auf der Treppe ins Obergeschoss wieder unter den Rock griff und an ihr spielen wollte. Saskia wollte das nicht aber scheinbar setze sich Sören durch und die beiden bleiben auf halber Treppenhöhe stehen und Beate hörte wie Sören verlangte das sich Saskia den Slip runterzog. Sören schein ein Junge zu sein der sich durchsetzen konnte dachte Beate die wach geworden war. Sie hörte wie Saskia leise seufzte und Beate stellte sich vor wie Sören ihr an das junge Fötzchen fasste und es rieb. Saskia wurde immer lauter und verlangte dass sie in Saskias Zimmer gehen sollten bevor Beate aufwachen würde um nachzusehen was da vor sich geht. Sören sagte aber streng das sie so stehen bleiben sollte und ihre Beine spreizen sollte damit er ihr das Fickloch lecken kann. Saskia zögerte da hörte Beate einen Klapps und kurz war es ruhig dann wieder das seufzen von Saskia und Sören der Sagte“ Na also geht doch du kleine geile Sau“. „Zick nicht so herum und zieh dich aus“. „Und wenn Mama wach wird“ fragte Saskia mit seufzendem Ton. „Ich habe unten ein Glas und eine leere Likörflasche gesehen. Sie hat sich einen gemütlichen Abend gemacht, ist sicher im Bett und hat es sich selbst besorgt vor dem einpennen“. Beate hörte ein leises Lachen und dann das Geräusch als wen Kleidungsstücke auf der Treppe abgelegt würden. „So du kleine Sau nun spreiz brav die Beine damit dein Freund dein Loch mit den Fingern ficken kann da stehst du doch drauf wenn du was in deinem jungen rasierten Loch hast“. Scheinbar war Saskia inzwischen schon recht geil und sparte sich eine Entgegnung. Stattdessen hörte Beate durch die Schlafzimmertür wie Sören ihre Tochter ein oder zwei Klapse auf den süßen strammen Po gab und Saskia das mit einem geilen Seufzen quittierte. Sören lachte leise. „Na siehst du ist doch gar nicht schwer oder das gefällt dir doch hier so auf der Treppe einfach mal nackt abgegriffen zu werden oder du kleine schwanzgeile Sau? Beate hörte ein scheinbar zustimmendes Gemurmel und dann die stammelnde Frage „Und was wenn Mama uns so sieht?“ „Keine Sorge die hat genug Alkohol das sie tief und fest schläft. Wer weiß vielleicht hat sie ja noch einen Dildo in ihrer Fotze. Mit so viel Likör kommt man vielleicht nicht bis zum Orgasmus. Die macht es sich sicher oft selbst weil dein Vater nicht daheim ist um sie ordentlich durchzuficken. Ich wette die ist eine richtig geile reife Sau die es nötig hat deine Mutter“, dabei lachte er leise und Saskia stöhnt schon etwas. Sicher hatte Sören mehrere Finger im Loch ihrer jungen Tochter.Beate merket das ihre Nippel inzwischen hart geworden waren und auch ihre rasierte Fotze kribbelte, sie lag nackt im Bett und in der Tat hatte sie sich den Dildo vor dem schlafen geil in ihr Loch gestoßen und einen geilen Orgasmus gehabt. Das Bett war sogar etwas feucht geworden dabei.Jetzt stöhnte Saskia noch lauter und bettelte das sie bitt in ihr Zimmer gehen sollten damit Sören sie dort richtig ficken könnte, aber Sören antwortetet „Gönne wir deiner Mutter doch auch etwa Spaß falls sie wach im Bett liegen sollte und hört wie geil schwanzgeile Jungsau darum bettelst endlich gefickt zu werden“ dabei lachte er nicht gerad all zu leise. „Sicher hat dein Vater deine Mutter schon lange nicht mehr ordentlich durchgefickt bis zum Orgasmus so selten wie er in letzter Zeit zuhause ist. Aber vielleicht steht deine reife geile Mutter ja genau wie du auf junge harte Fickriemen.“. Beate merkte wie sie selbst im Dunkeln rot im Gesicht wurde das Kribbeln im Schritt wurde stärker obwohl sie Wohnzimmer und nachher im Bett bereist zwei Orgasmen bekommen hatte.Jetzt gab es einen Klaps auf Saskias Arsch wie es sich anhörte dann sagte Sören “Los jetzt auf allen vieren in dein Zimmer du geile sau. Da bekommst du dann einen jungen harten dicken Schwanz in deine Zuchtfotze.“ Beate spürte förmlich wie Sören dabei in Richtung Schlafzimmertür blickte. Sie zuckte zusammen. Ihre Hand war unter die Bettdecke geglitten und auf dem Weg zu ihrer schon recht feuchten Fotze. Sie war nackt unter der Decke weil sie sich es mochte sich selbst im Bett zu befriedigen und dabei nackt zu sein. Dann glaubte sie zu hören wie Sören die Tür von Saskias Zimmer schloss. Kurz danach hörte sie deutlich wie Sören ihre junge Tochter ordentlich durchfickte und ordinäre Sachen zu ihr sagte. Sie hörte das geile Stöhnen ihrer Tochter und das betteln schneller zu ficken sie wäre so geil auf seinen Schwanz. Er ließ sie aber scheinbar zappeln und zögerte so das Stöhnen und leise Schreien scheinbar künstlich hinaus. Beate konnte escort konya es nicht verhindern dass ihre Finger den Weg zu ihren Nippeln und ihrer Fotze fanden und zum Stöhnen ihrer Tochter und das leise klatschen des Schwanzes von Sören an Saskias Fotze, im gleichen Takt ihr Geilheit befriedigen und sie sich vorstellte auch so geil durchgefickt zu werden. Es schmatzte unter der Bettdecke wenn sich Berate den schwarzen Dildo in die Fotze schob und sie biss sich auf die Lippen um nicht ebenso so laut zu stöhnen wie ihre junge Tochter die von einem jungen geilen Schwanz hart durchgefickt wurde. Immer schneller schob sich Beate den Dildo in das reife schwanzgeile unterfickte Loch und dachte daran wen sie an Stelle von Saskia von diesem jungen geilen Bock mal rangenommen würde und dann war es auch soweit und sie stöhnte ihren nassen Orgasmus in das Kopfkissen und schlief dann erschöpft ein. Beate wachte am Sonntagmorgen recht früh auf. Es war 07:30 Uhr. Es war sehr ruhig im Haus sie schaute in Richtung Fenster die Sonne war gerade dabei aufzugehen. Sie drehte sich auf den Rücken dabei fiel der Dildo vom Vorabend auf den Boden. Wieder viel ihr ein was am Vorabend geschehen war und automatisch kam ihr Sören in den Kopf wie er ihr junge Tochter zweimal geil durchgefickt hatte und Saskia dabei nicht gerad leise zum Orgasmus gekommen war.Sie griff nach dem Dildo und legte ihn direkt in die Schublade ihres Nachtisches. Bei dem Gedanken an Sören wurden ihre Nippel schon wieder leicht hart. Sie beneidete ihre Tochter um diesen jungen geilen Bengel. Er konnte vom Alter ihr Sohn sein und dieser Gedanke machte sie verlegen aber das Kribbeln im Schritt konnte sie nicht kontrollieren. Sie stand auf nackt wie sie war, zog sich einen Bademantel an und suchte neue Unterwäsche und ein Handtuch um dann ins Badezimmer zu gehen.Sie konnte nicht einmal sagen warum, aber unbewusst griff sie nach einer Strumpfhose die im Schritt offen war, dazu einen schwarzen BH leicht transparent mit Spitze. Gleich daneben lag im Schrank der passende Slip in Schwarz ebenfalls leicht transparent mit Spitze, den sie aber dort liegen ließ. Nun griff sie nach den schwarzen halterlosen Nylons mit Rosenmuster. Dann griff sei in den Mittelteil des Schlafzimmerschrankes und holte zwei Handtücher heraus. Nun ging sie nackt wie sie war in das Badezimmer. Sie kam am Zimmer ihrer Tochter vorbei und hörte dort keine Geräusche und ging davon aus dass sowohl Saskia als auch Sören noch schliefen.Sie betrat das Badezimmer und schloss die Tür, bemerkte aber nicht dass die Tür nicht richtig geschlossen war weil das Schloss öfters mal nicht einrastete. Sie begann erst einmal damit das Handtuch auf die Ablage neben der Dusche zu legen und die Kleidungsstücke auf die andere Seite der Ablage. Dann drehte sie das warme Wasser in der Dusche auf und stellte die Duschlotion und den Rasierschaum sowie das Shampoo für ihre Haare entsprechend auf die Ablage in der Dusche.Als sie feststellte dass das Wasser die richtige Temperatur hatte trat sie in die Duschtasse. Dabei schwangen ihre dicken schlaffen Hängeitten leicht zur Seite. Ihre Nippel waren immer noch leicht hart obwohl sie gerade nicht aktiv an Sören dachte. Sie stellte sich unter die Wasserstrahlen des Duschkopfes mit dem warmen angenehmen Wasser. Sie drehte sich einmal langsam um die eigene Achse und auch ihre Nippel bekamen die Wasserstrahlen ab. Ihre Nippel wurde dadurch noch härter. Ihre Hände verteilten das Wasser nun gleichmäßig auf ihrem Körper. Dabei berührten Ihre Hände auch ihre Nippel den Bauch und natürlich ihre stoppelige Fotzte. Als ihre Finger an der Fotze angelangt waren durchzuckte sie kurz ein „Blitz“ als ihre Fingerkuppen die Fotzenlappen leicht öffneten. Sie erschrak weil sie sich nicht erklären konnte woher das geile Gefühl kam. Schnell griff sie nach der Shampooflasche um sich abzulenken und natürlich Ihre Haare zu waschen. Ausgiebig verteilte sie das Shampoo in ihren Haaren. Das warme Wasser auf der Haut ließ sie das Zeitgefühl verlieren und sie wusch sich ausgiebig die Haare.Sören wachte kurz nachdem Beate ins Bad gegangen war auf und merkte das seine Blase wohl geleert werden müsste. Neben ihm lag seien nackte junge Freundin di er in der Nacht zweimal geil durchgefickt und besamt hatte. Wen Saskia erst einmal geil war wollte sie nahezu immer ein zweites Mal, am liebsten von hinten, durchgefickt werden. Er mochte die junge geile Sau vertrug wenig Alkohol das wusste Sören. So war es recht einfach Saskia öfters in die Situation zu bringen das sie nahezu alles tat was Sören von ihr verlangte. Gestern Abend als sie beide nach Hause kamen hatte sie bereits einen leichten Schwips, und bereits auf dem Nachhausweg hatte er sie dazu gebracht ihren BH auszuziehen und ihre Fotze geil abgegriffen, sie geküsst und konya escort bayan ihr drei Finger in ihr nasses junges rasiertes Fickloch gesteckt. Saskia mochte es wenn er ihr gleich mehrere Finger in die junge Fotze stecke und sie damit fickte. Danach wollte sie meisten sofort gefickt werden bis zum Orgasmus.Was Saskia nicht wusste war, das Sören von ihr Nacktfotos machte wenn sie extrem geil und beschwipst war. Auch gestern in der Disco hatte er von ihr Fotos gemacht wo ihm den geilen Fickarsch rausstreckte und ihren Slip runtergezogen hatte. Er hatte ihre junge Fotze gut mit dem Handy fotografieren können. Auf dem Nachhausweg hatte er sie am Parkplatz um die Ecke dazu gebracht ihren Slip auszuziehen. Er mochte es wenn sie keinen BH und keinen Slip anhatte. Nur wehrte sie oft dagegen wenn er sie um diesen Gefallen bat. Sie hatte junge glatte straffe Titten. Aber nicht so groß wie die Euter ihrer geilen reifen Mutter Beate aber doch recht beachtlich für eine junge geile sau wie Saskia. Auf dem Parkplatz griff er ihr auch an die jungen straffen Titten und massierte die jungen Nippel bis Saskia seufzte und leicht stöhnte. Sie mochte es wenn man sie ein wenig geil an den Titten massierte und an den Nippeln zog. Sören tat ihr den Gefallen dachte aber dabei schon länger wie es wohl wäre Beate mal so an den dicken Eutern anzufassen. Wie die reife Muttersau wohl ohne BH aussah? Ob ihre Titten hingen oder immer noch straff waren? Ob sie es auch mochte wenn man ihren Tittennippel spielte sie massierte und langzog? Dieser Gedanke macht Sören in letzter Zeit immer öfters extrem geil. Auf dem Parkplatz als er Saskia Titten massierte dachte er auch in Beates Titten und war so geil dass er Saskia dazu überredet ihm dort seinen Schwanz zu blasen. Sie ging vor ihm auf die Knie öffnete die Hose von Sören und holte den geilen jungen harten dicken Schwanz hervor. „Los du junge geile Sau blas mir den Schwanz“ verlangte Sören nun auch sehr geil geworden. Er fasste Saskia in die Haare und drückte ihren jungen geilen Blasmund auf seinen harten Schwanz. Er fand es geil wie Saskia vor ihm kniete und seinen Schwanz im Mund hatte und an der geilen Eichel saugte. Saskia nahm keine Notiz davon das Sören sein Handy zückte und davon Fotos machte wie sein Schwanz im Mund der Jungsau steckte. „Ja du geile junge Fotze sei brav und blas mir den Schwanz der dich nachher geil durchficken wird. Das magst du doch oder? Den Schwanz tief in deiner jungen nassen schwanzgeilen Fotze spüren oder?“ Saskia war schon recht beschwipst und nickte nur hastig und blies wie der Teufel seinen Schwanz. Sören genoss ihre Lippen und die Zunge an seiner Eichel. Ob die reife Beate auch gerne junge Schwänze blies ging ihm durch den Kopf. Wie es wohl wäre die reife mollige Sau mal zu ficken oder ihr in die Mundfotze zu spritzen. Bei dem Gedanken stieg sein Sperma recht schnell in seinem Schwanz nach oben. Die alte Fotze mal hie rauf dem Parkplatz so wie ihre Tochter in den Mund zu ficken wäre der Hammer für ihn. Und schon kam es ihm und er spritze Saskia sein Sperma in die Mundfotze der jungen Sau. Saskia war so geil das sie fast alles schluckte und er ihr dann den Rest in das Gesicht spritzte und dann seinen Spermaverschmierten Schwanz in ihrem Gesicht rieb. Saskia wollte jetzt gefickt werden aber Sören wollte die geile junge Tochtersau in ihrem Bett ficken weil er sich vorstellte wie ihre Mutter dabei im Schlafzimmer an ihrer reifen geilen Fotze spielte weil sie zuhören musste wie der junge Schwanz in die Fotze ihrer Tochter getrieben wurde und Saskia dabei laut stöhnte.Sören hatte einmal von Saskia gehört das zwischen den Eltern kaum noch was lief. Das blieb ihm dauernd im Kopf. Als er seinen Schwanz in Saskias Gesicht saubergewischt hatte zog er Saskia nach ob auf ihre Beine und küsste sie lange und tief mit der Zunge. „Jetzt gehen wir zu dir und ich ficke dich geil in deine nasse geile Jungfotze mein Schatz“. Saskia nickte hastig und wollte ihren Slip anziehen. „Sören hinderte sie daran und war den Slip ins Gebüsch. „Den brauchst du nicht mein Schatz so kann ich dich schneller in dein spermageiles Loch ficken wenn wir bei dir zuhause sind und das willst du doch mein Sperma oder“? Dabei griff er ihr feste an die nasse junge rasierte Fotze.Saskia stöhnte laut. „Ja Sören ich will deinen geilen Schwanz in meinem Loch spüren komm bitte fick mich endlich durch“. Sören gab aber nicht nach und zog sie in Richtung ihres Elternhauses. Unterwegs gab er ihr immer wieder einen geilen Kuss und griff ihr an die jungen straffen Titten.Bei Saskia daheim angekommen schloss Saskia recht aufgeregt und geil die Haustür auf und Sören stand hinter ihr und griff feste an ihre Titten und drückte seinen Schwanz feste an ihren jungen Arsch. Saskia sagte leise „lass das Sören. Mama könnte noch wach sein.“. „Na und dann kann sie ja zusehen wie ich dich mal geil durchficke die geile Sau. Dein Vater besorgt es ihr ja eh kaum noch richtig sagst du. Wer weiß vielleicht steht sie ja genau wie du auf meinen jungen harten geilen Schwanz.“

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

kurtköy escort ankara escort sakarya escort sakarya escort ısparta escort trabzon escort ardahan escort balıkesir escort kayseri escort edirne escort çorlu escort kastamonu escort ığdır escort konya escort tekirdağ escort diyarbakır escort edirne escort aydın escort afyon escort bahis kaçak bahis güvenilir bahis bahis siteleri güvenilir bahis bahis siteleri görükle escort sakarya escort sakarya escort eryaman escort kıbrıs escort eskişehir escort fethiye escort gaziemir escort giresun escort gümüşhane escort güngören escort hatay escort iskenderun escort mobil porno webmaster forum serdivan travesti izmir escort bayan